DER POWERSTANDORT
IN DER METROPOLREGION KÖLN

Atelierhaus & Galerie A24

Kunst und Kultur

Das Atelierhaus A24 und die Galerie wurden im Herbst 2006 von Karsten Panzer PerZan im Haus 24 des TechnologiePark Bergisch Gladbach ins Leben gerufen. Im Herbst 2016 feiert das Haus sein 10-jähriges Bestehen mit der Ausstellung "UN-ERHÖRT" bei "Kunst im TBG".

Über 50 Künstler fanden hier zwischenzeitlich Atelierraum, sie alle mit verschiedenen Positionen zu Kunst und Leben. Und sicher auch mit unterschiedlicher Professionalität, aber gerade diese Mischung erzeugt eine besonders produktive Dynamik. Mit den Bereichen Malerei, Fotographie, Neue Medien, Installation und Skulpturen sind dabei fast alle Gattungen künstlerischen Schaffens präsent.

In der angeschlossenen Produzentengalerie A24 stellen nicht nur die Künstlerinnen und Künstler des Atelierhauses ihre aktuellen Arbeiten aus, sondern sie wurde auch zu einer vielbeachteten und begehrten Anlaufstelle für freie Künstlergruppen aus nah und fern. Über 50 vielbesuchte Projekte und Ausstellungen fanden hier inzwischen statt.

Jährlicher Höhepunkt des A24 Event-Jahres sind die "Offenen Ateliers", wenn alle Künstler ihre Ateliers zu "Kunst & Klaaf" für die zahlreichen, interessierten Besucher öffnen.

Ergänzt wird das Angebot des A24 durch eine Artothek, in der sich Privatpersonen und Firmen Original-Kunstwerke der "Hauskünstler" oder auch ganze Ausstellungskonzepte entgeltlich "ausleihen" können (Information erhalten Sie unter 0171- 4874909).

Das A24 entwickelte sich so über die Jahre zu einer "Brutstätte" und Drehscheibe für zahlreiche kunstkulturelle Aktivitäten und erarbeitete sich auch eine wichtige Rolle in der Vernetzung des überregionalen Kunstbetriebs.

Die A24 Künstler

zurück